Neue Brillenglser online mit TopGlas.de
Detailsuche

DIA: Der Durchmesser von Kontaktlinsen

Wer Kontaktlinsen trägt, ist mit Sicherheit schon mal über den sog. DIA-Wert gestolpert. Dieser Wert stellt den Durchmesser der Kontaktlinse dar und gibt damit Auskunft über die Größe der Kontaktlinse. Gemessen wird der DIA-Wert in Millimetern. Die Abkürzung „DIA“ kommt übrigens aus dem englischen Begriff Diameter, der nichts anderes als Durchmesser bedeutet. Auf dieser Seite klären wir die wichtigsten Fragen rund um den Kontaktlinsen-Durchmesser.

Der DIA-Wert bei Kontaktlinsen DIA = Durchmesser bei Kontaktlinsen

Wie wird der DIA-Wert ermittelt?

Die Größe der Hornhaut bestimmt den optimalen DIA-Wert einer Kontaktlinse. Die Vermessung des Auges erfolgt beim Optiker oder Augenarzt und wird mit Hilfe eines Keratometers (oder Videokeratometers) vollkommen schmerzfrei durchgeführt. Im Schnitt liegt der Durchmesser der menschlichen Hornhaut bei 11,5 mm. Bei weichen, flexiblen Kontaktlinsen liegt der passende DIA-Wert dann – je nach Modell – bei etwa 1 bis 2,5 mm mehr. Weiche Kontaktlinsen haben somit in der Regel einen DIA-Wert zwischen 13,8 und 14,5 mm.

Bei harten Kontaktlinsen ist die Berechnung eine andere. Hier ist der optimale DIA-Wert ca. 2 mm kleiner als der gemessene Hornhautdurchschnitt und liegt damit in der Regel zwischen 9,3 und  9,9 mm.

Wo finde ich meinen DIA-Wert?

Nach der Augenvermessung (auch Keratometrie genannt) erhält man in der Regel einen Kontaktlinsen-Pass. Der DIA-Wert ist dann dort vermerkt. Man findet den Wert aber auch immer auf der Umverpackung von Kontaktlinsen, sowie auf den Einzelverpackungen (=Blister). Nachfolgende Bilder zeigen Beispiele:

Der DIA-Wert auf der Kontaktlinsen-Umverpackung Der DIA-Wert auf der Blisterverpackung

Wie wichtig ist der DIA-Wert?

Zusammen mit dem BC-Wert gehört der DIA-Wert zu den wichtigsten Faktoren bei der Kontaktlinsenanpassung. Der Durchmesser der Kontaktlinse ist entscheidend für den korrekten Sitz der Kontaktlinse. Schon kleine Abweichungen können zur Verschlechterung des Tragekomforts führen. Als Faustregel gilt: Weichen Sie beim Kontaktlinsenkauf möglichst nie mehr als 0,2 mm von ihrem persönlichen DIA-Wert ab! Ein Umstieg auf eine andere Kontaktlinsenmarke sollte nicht ohne die Anpassung durch Optiker oder Augenarzt erfolgen.

Kontaktlinse mit passendem DIA-Wert finden

Weiche Kontaktlinsen werden in der Regel ausschließlich mit einem festen DIA-Wert hergestellt (bis auf wenige Ausnahmen). Der DIA-Wert kann bei einem Kontatklinsenmodell also nicht verändert werden. In unserem Kontaktlinsen-Preisvergleich finden Sie den DIA-Wert als Filterkriterium auf der rechten Seite. Sie können damit also schnell und einfach nach Ihrem persönlichen Durchmesser filtern und finden so blitzschnell passende Kontaktlinse zum besten Preis.

>> Zum Kontaktlinsen-Preisvergleich
>> Infos zum BC-Wert bei Kontaktlinsen
>> Weitere Infos zum Online-Kauf von Kontaktlinsen